C64 Reloaded MK2 vorbestellbar

Das C64 Reloaded MK2 kann vorbestellt werden!

Wie letztes Jahr bereits angekündigt, gibt es mit dem C64 Reloaded MK2 eine Neuauflage des C64 Reloaded aus dem Jahre 2015.

Falls ihr nicht wisst, was das genau ist: Es ist eine komplett neu entwickelte Hauptplatine für den C64. Hier findet ihr Infos zum „alten C64 Reloaded“.

Prinzipiell ähnelt die MK2-Version, dem Original C64 Reloaded, es gibt aber doch einige wichtige Unterschiede.

  • Das Board kommt ohne Jumper aus. Es erkennt die verwendeten Chips selbstständig und stellt Spannungen und Taktfrequenzen automatisch ein. Sogar die Filterkondensatoren für den SID werden dabei korrekt gewählt.
  • Es verfügt über sechs schwarze Nullkraftsockel für CPU, VIC, SID (zwei für Stereo/Dual-SID Bestückung) und die beiden CIAs.
  • Ein Taktgenerator, der für PAL & NTSC ausgelegt ist, ist vorhanden.
  • Ein PLA-Ersatz wurde verbaut.
  • Beim Tapeport gibt es eine USB-Buchse. Diese erlaubt eine USB zu Seriell-Verbindung. Hierüber könnt ihr per Windows-, Mac-, Linux- oder Amiga-Rechner mit einem Terminalprogramm eine Verbindung zum Board herstellen. Falls ihr euch fragt, wozu??? Die Antwort liefert der nächste Punkt…
  • Die ROMs sind nicht mehr in einem EPROM, sondern in einem Flash-Speicher abgelegt. Ihr könnt über die eben erwähnte Terminalverbindung, also ganz einfach neue ROMs einspielen, ihr braucht endlich keinen EPROM-Brenner mehr. Es ist Platz für drei Kernals.
C64 Reloaded MK2 Prototyp!!
Dies ist der C64 Reloaded MK2 Prototyp, noch mit grünen Nullkraftsockeln!!
(Quelle: Individual Computers)

Achtung! Ihr bekommt nur das „nackte Board“ bekommt

Ihr braucht also unbedingt noch die folgenden Originalbauteile, um einen laufenden Rechner zu erhalten:

  • 1x CPU: 6510 oder 8500
  • 2x CIA: 6526 oder 8521
  • 1x VIC: 6567, 6569, 8565 oder 8562
  • 1x (oder 2x für Stereo/Dual) SID: 6581 und/oder 8580

Ansonsten gibt es weiterhin die selben Vorzüge, wie beim ersten C64 Reloaded:

  • Betrieb mit einem handelsüblichen 12V-Netzteil
  • S-Video & 3,5mm Klinken Ausgang
  • Ein-/Ausschalter mit drei Positionen (Ein, Aus, Reset)
  • VSP sicher
  • Einfache Installation der Chips, dank Nullkraftsockel

Ihr könnt das C64 Reloaded MK2 Board direkt bei Individual Computer für 184,95€ vorbestellen. Geplanter Liefertermin ist der 07.11.2017.

C64 Reloaded Neuauflage & neue Gehäuse

C64 Reloaded – Reloaded 😉

Jens Schönfeld von Individual Computer (die Macher des Turbo Chameleon 64) hat jetzt auf seiner Homepage angekündigt, dass es eine Neuauflage, des 2015 erschienenen C64 Reloaded geben wird.

Die neue Hauptplatine für den C64 war bereits nach kurzer Zeit ausverkauft und wurde streng limitiert vertrieben. Weitere technische Details sind bisher leider noch nicht bekannt. Sollen aber bald folgen.

Außerdem kündigt er an, dass die von mir bereits erwähnten neuen C64-C Gehäuse, wahrscheinlich zu Weihnachten erhältlich sein werden.
Wie erhofft, hat IComp eine Lizenz erworben und die Gehäuse werden mit dem original Commodore-Logo ausgeliefert. Auch die neuen Platinen sollen unter diesem Logo erscheinen.

Hier findet ihr die original Nachricht, von Individual Computers.

Neue C64C Gehäuse

Neue C64C Gehäuse von der RETURN / Individual Computers

Habt ihr letztes Jahr die Kickstarteraktion von Dallas Moore verpasst und hätte doch gerne das eine oder andere neue C64C Gehäuse?

Dann bekommt ihr in Kürze die Möglichkeit dazu!

Update vom 06.07.2016:
Ich habe mittlerweile eine Antwort der RETURN erhalten und daher den Beitrag um neue Informationen und Bilder erweitert.
Ich möchte direkt die Gelegenheit nutzen und mich bei der RETURN, Thomas Koch und besonders Herrn Frank Erstling für die Bereitstellung der Informationen und Bilder bedanken. Die Rechte, an den in diesem Beitrag verwendeten Bildern, liegen bei Thomas Koch.

Thomas Koch ist euch evtl. schon bekannt. Er hat u. a. die 3D-Bilder für die oben erwähnte Kickstarteraktion erstellt. Außerdem arbeitet er auch für die RETURN. Nachdem Dallas Moore das Interesse an den Formen verloren hatte, bot er diese zum Verkauf an. Thomas Koch und die RETURN hatten ein Vorkaufsrecht, das sie wahrgenommen haben.
Dann wurde noch Jens Schönfeld von Individual Computers (die bieten z. B. auch das Turbo Chameleon 64 und das C64 Reloaded Board an) mit ins Boot genommen und somit beginnt bereits in diesem Jahr die Produktion von neuen C64C (C64-II) Gehäusen.

Die Gehäuse werden dieses Mal aber nicht in knallbunten Farben angeboten, sondern – angelehnt an die original Commodore Farben – im dezenten beige (C64C – Original Beige), grau (Brotkasten – Classic Bread Bin sowie SX64 – SX-64 Style) und schwarz (C16 – Black Edition).

Original Beige (oben), Black Edition (links), Classic Bread Bin (rechts) und SX-64 Style (unten)
Original Beige (oben), Black Edition (links), Classic Bread Bin (rechts) und SX-64 Style (unten)

Außerdem soll mehr Wert auf die Qualität gelegt werden. Ich hatte zwar Glück, aber bei den Gehäusen von Dallas gab doch einige Qualitätsprobleme, wie man u. a. in Foren lesen konnte.

Die Gehäuse werden in einem Umkarton geliefert und es wird passende Typenschilder geben. Das Design steht allerdings noch nicht ganz fest. Aber vielleicht gibt es ja eine entsprechende Lizenz von Cloanto (die halten u. a. die Rechte am C64), damit das original Logo verwendet werden darf. Lassen wir uns mal überaschen.

Die neuen C64C Gehäuse.
Die neuen C64C Gehäuse.

Besonders Interessant finde ich z. B. das SX64-Design, dass ihr auf dem Bild ganz vorne seht.
Neue C64II-Gehäuse_DE_2016 (2)Die Gehäuse wird es exklusiv im RETURN-Online-Shop geben. Dort könnt ihr euch auch für einen Newsletter eintragen und findet noch weitere Informationen zu den neuen Gehäusen.

Ihr werdet auch optional neue Tastaturhalter mitbestellen können!
Diese bietet Thomas Koch bereits jetzt einzeln an. Bisher werden die Halter aufwendig im 3D-Druck produziert und sind daher etwas teuer. Mit einwenig Glück wird es eine „Massenproduktion“ geben, was vielleicht auch den Preis senken würde.

Tastaturhalter
Tastaturhalter

Neue C64II-Gehäuse_Tastaturhalter (3D-Druck) (2)Zum Preis, weiterem Lieferumfang bei den Gehäusen (z. B. Schrauben, LED, Füße usw.) und Liefertermin gibt es bisher leider noch keine Angaben!


Man darf jetzt gespannt sein, wie es weitergeht. Jens Schönfeld war z. B. nicht gänzlich abgeneigt, eine komplett neue Tastatur zu entwickeln. Die ebenfalls letztes Jahr per Indigogo finanzierten, neuen C64 Tastaturkappen stehen jetzt, nach einer sehr langen Verzögerung, auch endlich kurz vor der Auslieferung. Mit dem C64 Reloaded steht dann wirklich bald einem „fast“ (SID, VIC & co. müssten natürlich noch aus alten Beständen genommen werden) neuen C64 nichts mehr im Weg.

Neue C64 Tastaturkappen

Bunte Tastaturkappen für den C64

Habt ihr euch auch eines der neuen C64C Gehäuse gesichert? Es wäre doch cool, wenn man auch passende neue Tasten für den C64 in verschiedenen Farben hätte, oder?

Genau hier setzt eine Indigogo-Aktion an. Phase 5 aus Österreich, stellt genau diese neuen bunten Tastaturkappen in Aussicht!

So 'könnte' es mal aussehen.
So ‚könnte‚ es mal aussehen.

 

Einen ‚Satz‚, bestehend aus 66 Tasten, bekommt ihr ab 18,- € zzgl. 10,- € Versandkosten. Es gibt auch Pakete mit extra Funktionstasten oder nur die F-Tasten. Ihr könnt nacheinander auch mehrere Pakete erwerben, es fallen aber nur einmal die Versandkosten an! Bezahlen kann man auf der Platform nur mit PayPal!!

 

Falls ihr Bedenken, bzgl. der Umsetzbarkeit des Projektes habt oder dem Initiator eine Frage stellen möchtet: Im Forum64 gibt es von ihm einen entsprechenden Thread und dort wird deutsch ‚gesprochen‚.

 

Also, wer Interesse hat, kann sich hier noch an dem Projekt beteiligen…

 

Neue C64C Gehäuse

Bunte Gehäuse für den C64C

Update 04.07.2016
Diese Kickstarter-Aktion ist zwar mittlerweile vorbei, aber für Ende 2016 sind neue C64C Gehäuse von Individual Computers angekündigt (hier geht es zum entsprechenden Beitrag), die haben nämlich die unten erwähnten Formen erstanden.


Für alle, die ihrem C64C (auch C64-II genannt, also das flache Gehäuse) ein neues Heim schenken wollen, gibt es eine interessante Kickstarteraktion.

Dallas Moore ist an die original Druck- (Guss-?, wie auch immer) Formen für die C64C-Gehäuse gekommen.

Die Formen
Die Formen

 

Er hat sich mit einer entsprechenden Firma kurzgeschlossen und nun besteht die Möglichkeit neue C64C-Gehäuse in drei verschiedenen Farben (weiß, blau und rot) zu bekommen.

Die neuen Gehäuse
Die neuen Gehäuse

 

Ein Gehäuse kostet euch $35 zzgl. $20 Versand. Es gibt auch Pakete mit drei ($99) oder sechs ($195) Gehäusen, da fallen dann aber noch höhere Versandkosten an (z. B. $35 für den Dreierpack). Bedenkt aber, dass die Sachen aus den USA kommen. Es könnten also noch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer fällig werden!!

Ihr bekommt das komplette Gehäuse (Ober- und Unterteil), drei Schrauben zum Verschließen, vier Gummifüße und einen von Hand nummerierten Limited Edition Aufkleber. Die Tastatur gehört nicht dazu!!!

Das Projekt endet am 03.04.2015 und hat übrigens die gesetzte Finanzierungssumme von $10.000 bereits weit hinter sich gelassen. Aktuell steht es bei knapp $45.000.

Also wer Interesse hat, hier geht es zum Projekt…

 

Update vom 13.03.2015:
Seit vergangener Nacht habt ihr die Möglichkeit, zwei weitere Gehäuse als Update zu buchen. Ihr müsst euch dazu einmal regulär am Projekt beteiligen (also eins oder mehrere der obigen Gehäuse unterstützen). Danach könnt ihr euren Beitrag erhöhen, um die Möglichkeit zu erhalten, zusätzlich diese beiden neuen Gehäuse zu ergattern.

Für $34,97 + $10,- Versand könnt ihr ein beiges Gehäuse bekommen:

Fast wie das original Gehäuse
Fast wie das original Gehäuse

 

Für $39,93 + $10,- Versand gibt es ein, wie ich finde, cooles durchsichtiges Gehäuse:

Ein cooles transparentes Gehäuse
Ein cooles transparentes Gehäuse

Kickstarter_C64C_Gehäuse_09a 

Wollt ihr mehr als eines dieser Bonus-Gehäuse, dann müsst ihr nur die obigen Preise mit der gewünschten Anzahl multiplizieren und den Betrag aufschlagen. Sobald die Aktion beendet ist, erhaltet ihr Zugang zu einer Umfrage, welche Gehäuse es genau sein sollen.

 

Abschließend ein Blick auf das gesamte Sortiment…

Nochmal alle im Überblick.
Nochmal alle fünf Gehäuse im Überblick.

 

Competition PRO Retro

Die Legende kehrt zurück!

Jens Schönfeld (Individual Computers) bietet neue Competition PRO Joysticks, mit 9 poligem D-Sub-Anschluß, also passend für die ‚alten‚ Retrokisten, an.

Competition PRO Retro
Competition PRO Retro

 

Die Joysticks verfügen über sechs Mikroschalter und bieten neben den beiden großen noch zwei zusätzliche (abschaltbare) Feuerknöpfe.

Die Sticks sind u. a. für folgende Systeme geeignet:

Die Joysticks sind NICHT für PCs geeignet!
Dass mir bloß niemand auf die Idee kommt und einen dieser Sticks an den COM-Port anschließt!! Dann würde es zu Kurzschlüssen kommen, sobald ihr den Stick benutzt und euer PC könnte Schaden nehmen!!!

Die neuen Joysticks sind zwar erst ab 01.09.2014 lieferbar, man kann sie aber schon jetzt im Shop vorbestellen!
Der Preis beträgt 30,50 € falls ihr PayPal nutzt, wollt ihr lieber per Überweisung bezahlen, dann könnt ihr mit dem Gutscheincode ‚NoPayPal‚ 2% sparen (also 29,89 € pro Stick). Es kommen auf jeden Fall noch 6,90 € für Porto & Verpackung hinzu.

RR-Net MK3 eingetroffen

Das RR-Net MK3 ist endlich da!

Heute ist das RR-Net MK3 eingetroffen. Ein erster, kleiner Test, verlief erfolgreich, am Wochenende finde ich hoffentlich mehr Zeit mich mit der Netzwerkanbindung zu beschäftigen. Außerdem hoffe ich auf ein baldiges Update fürs Turbo Chameleon 64, damit die Karte auch dort direkt unterstützt wird. Das Update BETA 9, für das Turbo Chameleon 64, ist mittlerweile verfügbar.

RR-NetMK3_Verpackt
So ist die Karte verpackt.

 

Startmeldung beim Betrieb als Modul.
Startmeldung beim Betrieb als Modul.

RR-Net MK3 – Verschickt!

Die Vorbestellungen wurden ausliefert!

Jens Schönfeld hat den Beginn der Auslieferung, der Vorbestellungen des RR-Net MK3, für Ende dieser Woche (KW 6 / 2014) angekündigt.

Update 11.02.2014
Seit gestern Nachmittag sind sämtliche Vorbestellungen verschickt!
Eine Versandbestätigung oder Tracking-Nr. gibt es leider nicht!
Wartet einfach ein paar Tage ab…

Wer bisher nicht vorbestellt hat aber nun doch ein Modul möchte, kann auch jetzt noch bestellen, allerdings kommen nun die Verdandkosten hinzu.

RR-NET MK3 vorbestellbar

Turbo Chameleon 64Netzwerkkarte für den C64 & fürs Turbo Chameleon 64

Für alle, die ihren C64 mit dem Heimnetzwerk verbinden möchten, ist nun die neue RR-NET MK3 endlich vorbestellbar. Netzwerkkarten für den C64 gibt es zwar einige auf dem Markt, aber besonders interessant ist die Möglichkeit die Karte in das Turbo Chameleon 64 einzubauen. Wer kein Chameleon besitzt, kann die Netzwerkkarte natürlich auch direkt am C64 betreiben!

Ihr könnt das RR-NET MK3 für 59,94 € vorbestellen, bei Bezahlung bis zum 17. Januar 2014 entfallen übrigens die Versandkosten.
Ihr bekommt nur die Hardware, entsprechende Programme, die die Netzwerkkarte verwenden können, müsst ihr euch zusätzlich besorgen. Diese gibt es aber kostenlos im Netz.

Mit der Ausgelieferung des RR-NET MK3 wird im Februar 2014 begonnen.
Mittlerweile ist das RR-Net MK3 ausgeliefert worden und auch schon im Einsatz!

Turbo Chameleon 64 wieder lieferbar!

Turbo Chameleon 64Neue TC64-Module erhältlich

Euch ist evtl. aufgefallen, dass das Turbo Chameleon 64 seit einiger Zeit nicht mehr bestellt werden konnte. Der Grund war, dass die Produktionskosten, im Vergleich zum Verkaufspreis, zu hoch waren! Jetzt hat sich Jens Schönfeld aber dazu entschlossen neue Module anzubieten. Das TC64 könnt ihr seit dem 14.12.13 nur noch auf der iComp eigenen Shopseite ordern. Für ein Turbo Chameleon 64 inkl. CDTV-Fernbedienung sind jetzt 249,90€ zzgl. Porto & Verpackung fällig.
Das auf den Bildern im Shop zusehende RR-NET ist nicht Bestandteil des Angebotes, aber ihr könnt mittlerweile das RR-NET MK3 vorbestellen.

Beachtet bitte, dass sich das Turbo Chameleon 64 immer noch im BETA-Stadium befindet!