RetroGamer 4/2015

Retro Gamer 4/2015

Eben kam die neue Retro Gamer an.

Cover
Cover

Dem Cover könnt ihr schon das große Hauptthema „20 Jahre Playstation„ entnehmen. Schön finde ich auch die Themen Deus Ex, Retro-Pannen und Speedball 2. Ich freue mich ebenfalls auf das Interview mit Brian Fargo.

Auch im Heft findet ihr wieder eine Reihe weiterer interessanter Themen wie z. B.:

  • Klassiker-Check: z. B. Advanced Military Commander, Starglider 2
  • Minderheiten – etwas unbekanntere Konsolen / Computer: Amstrad GX4000, Oric-1
  • Lost in Translation: u. a. Shenmue
  • Schwerpunkt: z. B. die besten SNES RPGs, Made in UK Teil 1
  • Firmen-Archive: Titus Software & System 3
  • Retro-Rivial: u. a. Hexenküche und Final Fantasy VII

 

Hier noch ein Blick auf das komplette Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

 

Das 196 Seiten starke Heft findet ihr für 12,90€ am Kiosk oder könnt es direkt bei Heise bestellen.

 

RETURN Nr. 21

RETURN Nr. 21

Im Briefkasten befanden sich gestern die aktuelle Retro Gamer und die neue RETURN.

Bei der RETURN kann man das NEU übrigens wörtlich nehmen. Mit der Nr. 21 beginnt eine neue Zeitrechnung. Das bisher hauptsächlich auf 8-Bit ausgelegte Magazin, bietet nun auch 16- & 32-Bit (z. B. Amiga und Playstation). Aber keine Angst, der ‚klassische‚ Teil wurde nicht gekürzt, es sind einfach mehr Seiten hinzugekommen. Statt wie zuletzt 80 Seiten, sind es nun satte 116 Seiten! Die zweite Neuheit ist, dass ihr das Heft nun auch an Bahnhöfen und Flughäfen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz bekommen könnt. Für das einzelne Heft zahlt ihr ab jetzt allerdings 7,50€. Im Abo wird es günstiger, dort zahlt ihr für die 4 Ausgaben je Jahr 26,-€ inkl. Versandkosten.

Im Heft findet ihr nun neben den gewohnten 8-Bit-Themen (z. B. Übersicht der Spiele der RGCD 16K Competition, Umsetzung von Donkey Kong Jr. für den C64, Events und News) auch die erwähnten neuen Themen. Es gibt z. B. einen großen Bericht zum 20. Geburtstag der Playstation, einen Blick aufs AmigaOS 4.1 oder eine Review zu Dynamite Headdy für das Sega Mega Drive.

Die Qualität des Heftes war schon immer herausragend. Durch die Erweiterung der Themen nimmt in meinen Augen die Attraktivität des Magazins sogar noch zu. Man sollte keine Angst davor haben, auch mal über den Tellerrand zu schauen.

Auf Grund des Feiertages findet ihr das neue Heft ab Dienstag am Bahnhof.


Die Ausgaben 19 & 20 habe ich noch gar nicht erwähnt. Hier ein kurzer Blick auf diese beiden Hefte.

Nr. 19
  • Das große Thema ist die Computermusik. Es gibt Berichte, Interviews und den vierten Teil des Soundworkshops.

 

 

 

 

 

 

Nr. 20
  • Das Hauptthema sind grusigle Spiele. Damit sind nicht schlechte, sondern ‚Horror‚-Spiele gemeint 😉 .
     
  • Hier findet ihr auch den fünften und letzten Teil des Soundworkshops.

Retro Gamer 3/2015

Retro Gamer 3/2015

Gestern kam neben der neuen RETURN auch die aktuelle Retro Gamer an.

Das Cover offenbart dieses Mal ausschließlich Themen, die mich interessieren: Monkey Island 2, Story über Point & Click-Adventures, Dungeons & Dragons Umsetzungen, Star Wars Jedi Knight. Auch die Hardware auf dem Cover trifft meinen Geschmack, besonders der Sinclair ZX81 hat es mir angetan, da es mein erster Heimcomputer war.

Aber auch im Heft findet ihr noch eine ganze Reihe weiterer top Themen wie z. B.:

  • Lost in Translation: Bizzare Übersetzungen
  • Retro-Revival: u. a. Times of Lore und Syndicate
  • Historie: z. B. System Shock und seine Nachfahren
  • Firmen-Archive: Adventure Soft und Sirius Software
  • Making of: z. B. Commando und The Legend of Zelda

Hier noch ein Blick auf das komplette Inhaltsverzeichnis:

Das 196 Seiten starke Heft findet ihr für 12,90€ am Kiosk oder könnt es direkt bei Heise bestellen.

 

Retro Gamer 1. Sonderheft

Retro Gamer Spezial 1/2015

RetroGamer_Spezial_2015-01-Cover
Cover Spezial 1/2015

Vor wenigen Tagen ist das erste Sonderheft der deutschen Retro Gamer erschienen. Es widmet sich dem Thema ‚Die besten Retro-Spiele‚. Die Spiele wurden grob in Kategorien (z. B. Rollenspiele, Strategie oder Action & Arcade) unterteilt. Ihr findet u. a. Artikel zu The Legend of Zelda: Ocarnia of Time, The Bard‘s Tale, Turrican, Super Mario 64, Warsong, Tekken, Winter Games und Carrier Command.

Das Heft ist System übergreifend (C64, Amiga, NES, Mega Drive, PC) und jedes Spiel wird auf mindestens zwei Seiten besprochen.

Achtung: Viele Artikel wurden bereits veröffentlicht und entsprechen 1:1 den Beiträgen aus den regulären Heften. Im Editorial wird dies netterweise auch gleich erwähnt. Es gibt aber auch einige vollkommen neue Artikel.

Der Umfang des Heftes beträgt 260 Seiten, dafür kostet es mit 14,95€ etwas mehr, als die regulären Ausgaben.


Der Vollständigkeit halber möchte ich hier auch noch die von mir bisher nicht erwähnten Hefte 01 & 02/2015 erwähnen.

RetroGamer_2015-01-Cover
Cover 1/2015

Neben den Titelthemen, die ihr aus dem Bild erfahrt, gab es in der Ausgabe 1/2015 u. a. noch folgende interessante Themen:

  • 30 Jahre Amstrad: Die Geschichte des Schneider CPC
  • Auf dem Sofa mit… RJ Mical (war u. a. an der Entwicklung des Amiga und Atari Lynx beteiligt)
  • Die Firmen-Archive: Telegames
  • Experten-Wissen: Interaktive Filme

 

 

 

Cover 2/2015
Cover 2/2015

Die Ausgabe 2/2015 bot neben den Themen auf dem Cover u. a. noch diese Beiträge:

  • 20 Jahre Sega Saturn
  • 20 Jahre Sega 32X
  • 20 Jahre Playstation
  • 30 Jahre Atari 7800 ProSystem
  • Made in Osteuropa
  • Die Firmen-Archive: Rushware
  • Die Firmen-Archive: Origin Systems

 

 

 

 

 

Retro Gamer 04/2014

Retro Gamer 04/2014

Vollkommen unvorbereitet hat mich am Wochende die neue Retro Gamer ‚getroffen‚.

RetroGamer_2014-04-CoverDie neue Retro Gamer bietet wieder einen großen Querschnitt an Themen. Es gibt den vierten und damit letzten Teil der Nippon-Artikelserie, dieser betrachtet abschließend die Jahre 2004 bis 2014. Sehr schön finde ich den Artikel über Spiele ‚Made in DDR‚. In den ‚Firmen-Archiven‚ geht es um die Geschiten von Microprose und Thaolin. Natürlich darf auch hier ein Blick auf 25 Jahre Game Boy nicht fehlen, dazu gibt es noch 25 Game Boy Spiele im Überblick. Es gibt noch einen zweiten Geburtstag im Heft: 30 Jahre Knight Lore.
Interessant ist auch der Bericht über den Aufstieg der Echtzeitstrategie-Spiele. Es gibt u. a. ein Making of.. zu Zarch (Virus) und Ballblazer.

Schon das Cover deutet es an, diesmal ist viel ‚PC‚ im Heft vertreten. Dort prangt in großen Lettern ‚Command & Conquer‚. Auch bei den vier Klassiker-Checks sind drei reine PC-Titel dabei: Alpha Centauri, Dungeon Keeper und Commanche. Nur Silent Service ist auch für 8- & 16-Bitter erschienen. Dazu gibt es noch ein Making of… zu Commander Keen.

Einen etwas faden Beigeschmack hinter läßt die Preview zu DESTINY. Diese wurde durch die fadenscheinige Rechfertigung ‚…im Kern auch ein Oldschool-Shooter…‚ ins Heft aufgenommen. Damit kann man gleich jeden aktuellen Titel und jede aktuelle Hardware mit aufnehmen. Auch der neuste PC ist im Kern noch ein 8086 und das kommende Formula One 2014 ist ‘nur‚ ein aufgepepptes Pitstop.

Es gibt natürlich noch massenhaft weitere Themen im 196 Seite starken Heft. Ich will auch nicht zuviel ‚motzen‚, hoffe aber dennoch DESTINY war ein einmaliger Ausrutscher und der PC gewinnt nicht überhand.

 

Retro-Magazin #31- Was ist retro?

Retro-Magazin #31- Was ist retro?

Ich gebe es ja zu, dass Heft ist bereits seit Ewigkeiten erhältlich. Aber ich bin langsam etwas verstimmt. Seit ich das PDF-Abo habe, musste ich nahezu jeder Ausgabe hinterher laufen. Automatisch klappt die Zustellung bei mir fast nie! Daher habe ich den Beitrag auch etwas schleifen lassen.


Aber nun zum 96 Seiten starken Heft.

RETRO-Magazin_31-CoverDas dominate Thema ist: ‚Was ist retro?‚
Dabei wird der Frage nachgegangen wann etwas überhaupt ‚retro‚ ist. Der Artikel wirft auch ein Blick aufs Ausland, Hard- & Software, aktuelle Magazine wie die RETURN. Im Hardwareschwerpunkt dreht sich alles um Motorola und ihren 6809 Prozessor. Schön finde ich auch den Konsolen-Überblick und den zweiten Teil der Ultima-Geschichte. Abschließend möchte ich noch den Bericht über RGCD erwähnen. Ein kurzer Blick hinter die Kulissen des ‚Spiele-Publisher‚.

RETURN – Ausgabe 18

RETURN #18

Ich habe gestern die nächste RETURN (Nr. 18) erhalten.
Dieses Mal werden wieder einige Geburtstage gefeiert: Der Gameboy wird 25 und das Atari 7800 sogar schon 30 Jahre alt, beide werden mit entsprechend umfangreichen Artikeln geehrt.

Außerdem gibt es einen großen Bericht über eine der bekanntesten C64-Spieleschmieden – ‚Die EPYX-Story‚. Der Soundkurs von Taxim geht in die dritte Runde und ein Schwung Spieletests (z. B. Oh Mummy, Perplexity, Moon Cresta und viele mehr) sind ebenfalls vorhanden.

‚Lustig‚ finde ich, dass im Heft die ACA500-Turbokarte für den Amiga 500 vorgestellt wird, die habe ich am Wochenende selbst bekommen.

Insgesamt macht das Heft mit seinen 80 Seiten wieder einen sehr interessanten Eindruck, alle weiteren Infos & Downloads gibt es hier.

Cover der 18. Ausgabe
Cover der 18. Ausgabe

 

„Games-History„ Bookazine

Games Aktuell Guide 02/14 „Games-History„ Bookazine

Bereits am 05.03.2014 ist dieses Sonderheft im Computec-Verlag erschienen. Auf 164 Seiten wird ein Blick zurück auf die Geschichte der Videospiele geworfen.

Cover
Cover

Das Heft ist gleichzeitig die Jubiläumsausgabe des Computec-Verlages. Dieser feiert aktuell seinen 25. Geburtstag, daher bezieht sich das Meiste auf die Zeit von 1989 bis 2014.

Im sog. Bookazine findet ihr u. a. folgende Themen:

  • Kapitel 1: Spielsysteme 1989 – 2014
  • Kapitel 2: Die besten Spiele 1989 – 2014
  • Kapitel 3: Spielehersteller 1989 – 2014
  • Kapitel 4: Spielegrafik 1989 – 2014
  • Kapitel 5: Computec 1989 – 2014
  • Kapitel 6: Gaming der Zukunft: So spielen wir in 25 Jahren
  • außerdem gibt es als Beilage ein Poster mit der Konsolen-Geschichte

 

GamesHistory_FehlerDies alles liest sich erstmal recht gut, aber für 9,99€ bietet das Heft nur einen sehr schlichten Rückblick auf die Computerspielgeschichte. Der verwendete Zeichensatz ist riesig und die Zeilenabstände sind einfach enorm! Trotz Retro-Bezug scheint es eher auf die heutig Jugend ausgerichtet zu sein. Eine komplette Seite enthält gefühlt viel weniger Text als ein kleiner Wertungskasten in den ‚alten‚ Power Play Ausgaben.
Auch dass ich gleich beim ersten Artikel auf Seite 8/9 einen mir bisher unbekannten SID-Künstler entdecken ‚musste‚, läßt mich an der inhaltlichen Qualität zweifeln. Da ich mir noch nicht das ganze Heft angesehen (zu lesen gibt es ja wenig) habe, möchte ich aber nicht gleich von einem evtl. kleinen Tippfehler aufs ganze Heft schließen.

Fazit: Das Heft ist in meinen Augen auf 15 bis 18 jährige zugeschnitten, für die XBox 360 und PS3 bereits ‚uralt‚ sind. Wer sich aber im Retro-Bereich auskennt wird nichts Neues mehr entdecken.

Solltet ihr dennoch am Heft interessiert sein und es nicht im Handel finden, so könnt ihr es auch direkt beim Verlag (zzgl. 2,-€ Versandkosten) bestellen. Abonennten müssen die Versandkosten übrigens nicht zahlen.

Retro Gamer 03/2014

Retro Gamer 03/2014

Nach meiner gestrigen Rückkehr aus dem Kurzurlaub fand ich die neue Retro Gamer im Briefkasten vor. Das neue Heft bietet für 12,90 € auf 196 Seiten wieder geballtes Retro-Feeling.

Cover 03/2014
Cover 03/2014

Titelthemen sind Cinemaware (inkl. Gewinnspiel), 20 Seiten Atari 800XL und weitere Atari 8-Bitter, Die Siedler II, Bomb Jack und mein absoluter Liebling Paradroid von Andrew Braybrook.

Im Heft findet ihr u. a. noch:

  • Die Firmenarchive: Kingsoft
  • Den vorletzten Teil der ‚Made in Japan‚-Reihe von Winnie Forster
  • Historie: ELITE
    Ein ausführlicher Blick auf den Klassiker von David Braben und Ian Bell.
  • Making of… Magic Carpet
    Der Teppich-Flugsimulator von Bullfrog.
  • Mehrseitiger Bericht zum 35. Geburtstag von Activision
  • Retro-Revival zu Warsong
    Geniales Runden-Strategie-Spiel für den Mega Drive.
  • Making of… UFO – Enemy Unknown
  • 30 Jahre Paperboy
  • Die 10 besten Retro-Filmumsetzungen
  • Historie: Boulder Dash

Das aktuelle Heft strotzt nur so vor interessanten Themen, außerdem unterstüzt Michael Hengst ab dieser Ausgabe das Retro Gamer-Team.

Nach dem Ende der Power Play, hoffe ich, dass die Retro Gamer uns noch lange mit interessantem Lesestoff versorgt.

 

Retro-Magazin: Sonderheft BASIC

50 Jahre BASIC

Eigentlich wurde der 50. Geburtstag von BASIC ja schon im Retro-Magazin #29 ‚gefeiert‚, aber nun ist noch ein 36 seitiges Sonderheft erschienen.

 Neben einer Reihe spannender BASIC-Geschichten (z. B. Taschenrechner mit BASIC oder einem Vergleich der BASIC-Handbücher der damaligen Rechner) gibt es auch einige Listings zum Abtippen im Heft. Wer sich die Arbeit sparen möchte, findet in der gedruckten Ausgabe eine Schallfolie mit den Programmen.