Acer Aspire VN7 Nitro – Deckelschanier gebrochen

Abgebrochenen Laptopdeckel reparieren

Vor Kurzem hatte ich etwas Pech:
Als ich mein knapp fünf Jahre altes Acer Aspire VN7 Nitro Notebook zuklappen wollte, ist der Deckel gebrochen. Das linke Schanier hat dabei alle drei Schauben inkl. der Fassungen vom Deckel abgerissen und dessen Verkleidung aufgehebelt. Glück im Unglück war, dass das dünne Kabel, das vom Tastaturteil zum Bildschirm führt, unbeschädigt blieb und noch alles funktionierte.

Acer Aspire VN7 Nitro
Defektes Schanier (die roten Pfeile zeigen auf das dünne Kabel)
Acer Aspire VN7 Nitro
Defektes Schanier

Die verbliebene Schraube auf dem Bild musste ich leicht raushebeln, da diese soviel Plastik vom Deckel gerissen hat, dass sie sich nicht einfach entfernen ließ.

Acer Aspire VN7 Nitro - Schrauben
Die Schrauben mit den ausgerissenen Fassungen.

Ohne die Schrauben konnte der Deckel allerdings nicht mehr geschlossen werden und wurde nur vom zusammengedrückten Rahmen gehalten. Dies war natürlich äußerst wackelig. Außerdem bestand die Gefahr, dass das eben erwähnte dünne Kabel doch noch beschädigt wird, wenn ich nicht aufpasse.

Erster Versuch (eigentlich drei)

Zunächst hatte ich den Plan, die Fassungen festzukleben. Drei Versuche sind kläglich gescheitert. Sobald der Deckel bewegt wurde, rissen die verklebten Fassungen mit den Gewinden wieder ab. Beim letzten Versuch war dann auch noch Sekundenkleber ins Gewinde gelangt. Aller guten Dinge sind in diesem Fall also nicht drei gewesen 😉 .

Eine etwas brachiale Lösung

Da das Kleben nichts brachte, habe ich mich (frei nach Goethes Erlkönig „Bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt!“) für eine auf den ersten Blick recht rabiate Lösung entschieden…

Der Deckel wird verschraubt!

Die drei Löcher im Schanier haben einen Durchmesser von 5mm, da wo sich die Schrauben und Fassungen befanden, konnte man etwas silbernes im Deckel erkennen. Dies ist das Metall, das zur Verstärkung dient.

Also: Warum nicht dort durchbohren und die ganze Sache mit Schrauben befestigen?

Normale Schrauben sind allerdings eher schlecht. Sie stehen relativ weit vor und es gibt ggf. scharfe Kanten.

So bin ich auf Buchschauben gekommen.

Buchschrauben
Einige Buchschrauben und Unterlegscheiben

Da der Deckel ca. 6mm dick ist, habe ich Buchschrauben mit 5mm Innendurchmesser und einer Füllhöhe von 7mm genommen. Meine Sorge, ob die Buchschrauben auch wirklich durch die Löcher im Schanier passen, war übrigens unbegründet. Die passen bei mir locker durch.

Also habe ich das Schanier plan auf den Deckel gedrückt und mit einem Akkuschrauber zunächst (direkt durch die Schanieröffnungen) drei 5mm Löcher gebohrt. Anschließend habe ich die Verkleidung des Bildschrimrahmens festgedrückt und dann von Außen, durch die neuen Löcher im Deckel nach innen durchgebohrt. Natürlich bei offenem Deckel 😉 !

Zum Schluß habe ich die Sache dann verschraubt. Die Buchschrauben waren einen Tick zu lang, sodass ich bei den beiden äußeren Schrauben noch jeweils eine Unterlegscheibe benötigte. Bei der inneren Schraube waren sogar zwei notwendig, da der Deckel dort schon flexibler ist. Ich überlege noch, ob ich evtl. mal Buchschrauben mit 6mm oder gar 5mm Füllhöhe probieren soll.

Fazit – Acer Aspire VN7 gerettet

Von außen sieht der Laptop jetzt zwar nicht mehr ganz so toll aus

Acer Aspire VN7 Nitro
Verschraubung von außen

innen finde ich es aber ganz OK

Acer Aspire VN7 Nitro
Verschraubung von innen

Das Zuklappen ist nun auch wieder kein Problem. Der Deckel schließt zwar nicht 100%ig, das bischen Spiel ist aber kein Problem.

Acer Aspire VN7 Nitro
Geschlossener Deckel

Die nicht mal 8,- € für die Buchschrauben (in der kleinsten Packung, die ich auf die Schnelle gefunden habe, waren 20 Stück) und das bischen Arbeit haben sich richtig gelohnt. Mein Laptop läuft auch nach fünf Jahren noch super und so kann ich es weiter nutzen.

Kleine Annekdote am Rande:
Nach dem das Kleben scheiterte, hatte ich mir bei Amazon schon ein neues Notebook für 950,-€ gekauft. Als es ankam, musste ich aber feststellen, dass es keine deutsche Tastatur besaß. In der Beschreibung gab es keinen Hinweis aufs QWERTY-Layout und der Artikel kam direkt von Amazon, also nicht über den Marketplace. Daher ging das Gerät postwendend zurück und ich habe durch die obige Reparatur vorerst (wer weiß schon, wie lange mein Acer Aspire VN7 noch hält) über 940,-€ gespart.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected by WP Anti Spam