64‘er – 04/1984 (Erstausgabe)

Die 64‘er wird 30!

Passend zum 30. Jubiläum der 64‘er – Das Magazin für Computer-Fans, möchte ich die Erstausgabe 04/84, die während der Cebit 1984 veröffentlicht wurde, einmal etwas genauer vorstellen.

Erstausgabe der 64'er
Erstausgabe der 64‘er vom April 1984

 

Auch wenn es langweilig klingt, aber schon das Titelblatt verrät zwei interessante Themen.

  • C64-WunderlandDerGrafikAb Seite 119 beginnt der Kurs – Reise durch das Wunderland der Grafik, den ich für sehr informativ halte. Hier dreht sich alles um den VIC-II, Sprites und was sonst noch so zur Grafikprogrammierung benötigt wird.Später ist vom selben Autor – Heimo Ponnath – auch ein erweitertes Buch veröffentlicht worden.
     
     
     
  • 64er-Erstausgabe-SX64Der Commodore 64SX
    Da ich mittlerweile auch im Besitz von zwei tragbaren 64er-Modellen bin, fand ich diesen Artikel ab Seite 27 sehr unterhaltsam. Schön zu sehen, dass auch damals die Mobilität eher angezweifelt wurde und man den BS für zu klein hielt.
     
     
  • Alle Codes des C64 / VC20
    Ab Seite 20 beginnt ein Kurs, der euch die Steuercodes des C64 näherbringen will. Auch das sollte man sich mal zu Gemüte führen.
     
  • Save New York - Cover & Screenshots
    Save New York – Cover & Screenshots

    Spiele-Test: ‚Save New York‚
    In der Erstausgabe gibt es nur zwei Spiele-Tests. Da heute alle über 70,- EUR für ein Xbox One oder PS4 Spiel erbost sind, möchte ich nur mal erwähnen, dass das Modul zu ‚Save New York‚ mit satten 125,- DM zu Buche schlug. Beachtet man nun Inflation und Kaufkraftentwicklung, dann kommt man auf 110,- EUR, die ihr heute dafür hinlegen müsstet.
     

  • Commodore 264
    Commodore 264

    Kurios aus heutiger Sicht ist sicher der mehrseitige Beitrag zur Vorstellung der C64 Nachfolger Commodore 264 / 364 zu Beginn der Ausgabe. Auf der CES hatte Commodore diese Modelle gezeigt, die aber nie veröffentlicht wurden. Statt dessen gab es später C16, C116 und plus/4.

 

 

  • Wie zu der Zeit üblich, befanden sich auch schon in der Erstausgabe Programme (Listings) zum Abtippen, z. B. ‚Disk Copy‚ ein einfaches Kopierprogramm.

 

Insgesamt war die Erstausgabe schon sehr gut, aber neben dem Grafikkurs fehlten mir doch einige Highlights. Die Zukunft (und jetzige Vergangenheit) brachte dann viele tolle Kurse, Hintergrundinfos, Bauanleitungen und als ‚Ableger‚ erschienen noch zahlreiche Bücher.