RETURN Nr. 21

RETURN Nr. 21

Im Briefkasten befanden sich gestern die aktuelle Retro Gamer und die neue RETURN.

Bei der RETURN kann man das NEU übrigens wörtlich nehmen. Mit der Nr. 21 beginnt eine neue Zeitrechnung. Das bisher hauptsächlich auf 8-Bit ausgelegte Magazin, bietet nun auch 16- & 32-Bit (z. B. Amiga und Playstation). Aber keine Angst, der ‚klassische‚ Teil wurde nicht gekürzt, es sind einfach mehr Seiten hinzugekommen. Statt wie zuletzt 80 Seiten, sind es nun satte 116 Seiten! Die zweite Neuheit ist, dass ihr das Heft nun auch an Bahnhöfen und Flughäfen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz bekommen könnt. Für das einzelne Heft zahlt ihr ab jetzt allerdings 7,50€. Im Abo wird es günstiger, dort zahlt ihr für die 4 Ausgaben je Jahr 26,-€ inkl. Versandkosten.

Im Heft findet ihr nun neben den gewohnten 8-Bit-Themen (z. B. Übersicht der Spiele der RGCD 16K Competition, Umsetzung von Donkey Kong Jr. für den C64, Events und News) auch die erwähnten neuen Themen. Es gibt z. B. einen großen Bericht zum 20. Geburtstag der Playstation, einen Blick aufs AmigaOS 4.1 oder eine Review zu Dynamite Headdy für das Sega Mega Drive.

Die Qualität des Heftes war schon immer herausragend. Durch die Erweiterung der Themen nimmt in meinen Augen die Attraktivität des Magazins sogar noch zu. Man sollte keine Angst davor haben, auch mal über den Tellerrand zu schauen.

Auf Grund des Feiertages findet ihr das neue Heft ab Dienstag am Bahnhof.


Die Ausgaben 19 & 20 habe ich noch gar nicht erwähnt. Hier ein kurzer Blick auf diese beiden Hefte.

Nr. 19
  • Das große Thema ist die Computermusik. Es gibt Berichte, Interviews und den vierten Teil des Soundworkshops.

 

 

 

 

 

 

Nr. 20
  • Das Hauptthema sind grusigle Spiele. Damit sind nicht schlechte, sondern ‚Horror‚-Spiele gemeint 😉 .
     
  • Hier findet ihr auch den fünften und letzten Teil des Soundworkshops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected by WP Anti Spam