Turbo Chameleon 64 Beta 8g

Neues Update fürs TC64

Tobias hat eben das Update 8g fürs Turbo Chameleon 64 bereitgestellt.

 

Was hat sich geändert?

FPGA Core:

  • Verbesserungen und Umbau des VHDL-Codes, damit Quartus weniger Warnungen erzeugt.
  • Fehler beim NMI-Handling und der Freezer-Logik behoben
  • Neues Register LSTBTN fürs Menü
  • Level-1 Cache hinzugefügt, um die max. Turbo-CPU-Geschwindigkeit zu erhöhen
  • Turbo-IO für MMC64 Emulation eingebaut, um die Transferrate zu verbessern

 

Folgende Fehler wurden behoben:

  • blockieren des IEC-Bus durch emulierte Laufwerke behoben
  • NMIs werden nach einem Freeze korrekt wiederhergestellt
  • VGA Register korrekt wiederherstellen nach einem Freeze
  • Abfrage für „disk image(s) changed„ korrigiert
  • Neuzeichnen des inaktiven Panels im 2-Panel-Modus korrigiert
  • ..‚ wird jetzt immer als erstes im Filebrowser angezeigt (wurde bisher mit sortiert)
  • Der Freezer wird umgangen, wenn man aus einem Plug-In zurückkehrt (es kam sonst gelegentlich zu Abstürzen)

 

Es gibt zwei neue Möglichkeit für den ‚Linken-Knopf‚, die ich sehr schön finde:

  • direkt mit dem Filebrowser starten
  • den Maschinensprache-Monitor aufrufen

Weitere Infos gibt es, wie gewohnt, in der Turbo Chameleon 64 Wiki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected by WP Anti Spam